L rot schw 20

Informationen


03.12

07.12.2018


Veranstaltungsort

Akademie Frankenwarte, Gesellschaft für Politische Bildung e.V., Würzburg

Kosten

240-390 €

Sprachen

Deutsch

Veranstalter

Akademie Frankenwarte, Gesellschaft für Politische Bildung e.V.

Adresse

Leutfresserweg 81-83
97082 Würzburg
Deutschland

Cathy pham 479993

Gesundheit und würdevolles Leben

Seminarreihe der Akademie Frankenwarte 2018

Die Akademie Frankenwarte ist eine Bildungsstätte für politische und kulturelle Erwachsenen- und Jugendbildung. Seit der Gründung des Trägervereins Gesellschaft für Politische Bildung e.V. im Jahr 1965 ist ihr Auftrag die politische und kulturelle Bildung zur Stärkung der Sozialen Demokratie in unserer Gesellschaft.

Die Akademie Frankenwarte will mit ihren Bildungsangeboten dazu beitragen, dass die demokratischen Grundwerte, die Menschenrechte und die gerechte Teilhabe Aller in unserer globalisierten Welt gefördert und verbessert werden.

Über 4.000 Gäste fühlen sich jedes Jahr durch die Veranstaltungen der Frankenwarte angesprochen. Die Seminare, Workshops und Fachtagungen stehen allen Bürger*innen offen, die sich für politische Themen und Zusammenhänge interessieren oder sich in Gesellschaft und Politik engagieren möchten. Die Akademie Frankenwarte will ihren Teilnehmer*innen nicht nur politische Inhalte vermitteln, sondern sie auch zu eigenem gesellschaftspolitischen Engagement motivieren.

Alle Seminarreihen der Akademie Frankenwarte finden Sie hier.
 

Resilienz - Stark in stürmischen Zeiten

14.-16. November 2018

Wie kann es gelingen, in stürmischen Zeiten, die durch ständigen Wandel, immer mehr Stress, Leistungsdruck sowie komplexe und unvorhersehbare Situationen gekennzeichnet sind, gesund und zufrieden zu bleiben? Resilienz ist gleichermaßen Elastizität und Widerstandskraft, die uns schwierige Situationen überstehen lässt. Sie befähigt Menschen, konstruktiv mit beruflichen und privaten Herausforderungen und Belastungen umzugehen.

In diesem Seminar kann die persönliche Resilienz weiterentwickelt und gestärkt werden. Die Fähigkeit der inneren Stabilität und des verantwortungsbewussten Selbstmanagements wird aktiv geschult. Ebenso der achtsame Umgang mit sich selbst und die aufmerksame Beziehung zu anderen. Darüber hinaus erhalten Führungskräfte die Möglichkeit, sich mit den Prinzipien der resilienzorientierten Führung auseinanderzusetzen, auf deren Basis sie ihre Aufgaben besser bewältigen und die Resilienz ihrer Mitarbeitenden fördern können.
  • Zielgruppe: am Thema interessierte Bürger*innen
  • Teilnahmepauschale: 375 Euro (Zweibettzimmer), 415 Euro (Einzelzimmer)
  • detailliertes Programm und Anmeldelink unter frankenwarte.de


Gesundheit im Zeitalter entgrenzter Medizin und Digitalisierung

26.-28. November 2018 // Seminar-Nr. 218406 / 4802

Medizinische Behandlungen sind nicht mehr nur auf kranke, pflege- und hilfebedürftige Menschen oder auf die letzte Lebensphase begrenzt. Im Zeitalter eines absoluten, umfassenden Verständnisses von Gesundheit (WHO) ist auch der gesunde Mensch als eigenverantwortlicher „Projekt-Manager“ seiner Gesundheit auf die Zielgerade medizinischer Interventionen geraten. Entgrenzung, Ökonomisierung, Automatisierung und Digitalisierung kennzeichnen heute den medizinischen Fortschritt und werfen die Frage nach dem gesellschaftlichen und individuellen Umgang mit den Unausweichlichkeiten und Unkontrollierbarkeiten des Lebens, menschlichen Daseins und Sterbens. Das Seminar betrachtet aus verschiedenen Perspektiven die Grenzen des technisch Machbaren und ethisch Hinnehmbaren. Anerkannt/anerkennungsfähig als Bildungsurlaub in den Bundesländern Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz. Schleswig-Holstein und Thüringen auf Anfrage.
  • Zielgruppe: am Thema interessierte Bürger*innen
  • Teilnahmepauschale: 155 Euro (Zweibettzimmer), 195 Euro (Einzelzimmer)
  • detailliertes Programm und Anmeldelink unter frankenwarte.de
 

Werkstatt: Kreative Konflikttransformation
(in Anlehnung an das Transcend-Verfahren nach Johan Galtung, alternativer Nobelpreisträger)

3.-7. Dezember 2018 // Seminar-Nr.: 219136 / 4903

Um Konflikte nachhaltig zu transformieren, bedarf es der Kreativität, Empathie und Gewaltfreiheit – drei Schlüsselbegriffe, wie sie Johan Galtung (*1930 in Oslo), alternativer Nobelpreisträger, Mediator und Friedenforscher, geprägt hat. Mit ihnen lassen sich Lösungsprozesse für alle befriedigender gestalten und völlig neue, über das bisher bekannte hinausreichende Lösungen entwickeln. Das Seminar geht in Schritten den Weg von der strukturellen und kulturellen Konfliktanalyse bis hin zur Gestaltung kreativer Lösungsansätze, anwendbar auf jedes Setting (familial bis international).
  • Zielgruppe: am Thema interessierte Bürger*innen
  • Teilnahmepauschale: 240 Euro (Zweibettzimmer), 320 Euro (Einzelzimmer)
  • detailliertes Programm und Anmeldelink unter frankenwarte.de


*** Wöchentliches Update zu den neusten Events? Hier könnt ihr unseren Newsletter abonnieren. ***